Wir stellen uns als eine Praxis vor, die seit 1992 in Potsdam etabliert ist und seit dem weit über 100000 Patienten behandelt hat. 

Gegründet wurde die Praxis 1992  als Chirurgische Gemeinschaftspraxis von Dr. Werner Wilke und Dr. Bernd Rudtke am Standort Großbeerenstraße 246, 14480 Potsdam. 1993 trat Dr. Joachim Hirsemann als Partner in die Praxis ein. Bis 2010 arbeiteten die Ärzte Dr. Hirsemann, Dr. Rudtke und Dr. Wilke gemeinsam. 2011 hat Dr. Bodo Unger die Nachfolge  des in den Ruhestand gegangenen Dr. Wilke angetreten. Seit dem 01.01.2013 ist Herr Dr. Matthias Schulze als Nachfolger des verstorbenen Dr. Hirsemann Teilhaber in der Praxis. Über 20 Jahre hat die Praxis in der Großbeerenstraße 246 gearbeitet. Neue und gewachsene Erfordernisse an eine Chirurgische Praxis machten Veränderungen notwendig.

So haben wir den Standort der Praxis verlegt. Seit Beginn des Jahres  2013  firmieren wir unter dem neuen Namen „Chirurgie am Filmpark“  unweit der alten Praxis ebenfalls in der Großbeerenstraße (Nr. 187)  in einem modernen Gebäude. Wir  haben uns räumlich vergrößert, was sowohl unseren Patienten als auch uns  zu Gute kommt.

 Die Zusammenarbeit mehrerer Chirurgen lässt es zu, dass wir uns mit verschiedenen Spezialgebieten der Chirurgie befassen und sowohl stationär als auch ambulant  operieren können.

Einen Schwerpunkt unserer Arbeit macht die Behandlung unfallchirurgischer Krankheitsbilder aus. Dies geschieht auch insbesondere mit unserer Bestellung als Durchgangsärzte der Berufsgenossenschaften, also von Ärzten, die zugelassen sind für die Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen .

 

Die Praxis verfügt über digitales  Röntgen, welches zur Unfalldiagnostik- und behandlung unerlässlich ist.

Daneben sind natürlich die allgemeinchirurgischen Erkrankungen wesentlicher Bestandteil unserer Tätigkeit.  So befassen wir uns mit den Eingriffen und Behandlungen  an der Körperoberfläche (z.B. Hautveränderungen, Geschwülste, Entzündungen), der Operation von Bauchwandbrüchen (z.B. Leistenbrüche) sowie der Behandlung von Krampfadern.

Desweiteren werden bei uns die Erkrankungen des Dickdarms und des Enddarms diagnostiziert und behandelt (Koloskopie, Proktologie) sowie die Vorsorgeuntersuchungen am Dickdarm vorgenommen (präventive Koloskopie).

Handchirurgische Operationen machen einen großen Teil unserer Eingriffe aus. 

Ambulant nicht durchführbare Operationen werden stationär im Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam durchgeführt.